ZENTRALE NOTAUFNAHME MIT AUFNAHMESTATION

Aufnahmestation

Die Aufnahmestation ist der Zentralen Notaufnahme angegliedert und beide Einheiten gehören strukturell sehr eng zusammen.

Die Aufnahmestation nimmt primär alle Akutpatienten auf, die möglicherweise einen längeren stationären Aufenthalt benötigen und für die Klärung dieser Frage eine aufwändigere Diagnostik benötigen. Nach der akuten diagnostischen Abklärung kommt es zur Verlegung auf die richtige Mutterstation. Sehr häufig können die Patienten aber auch sehr zügig wieder entlassen werden, wenn es sich nach einer gewissen Beobachtungsphase zeigt, dass die gefährlichen Diagnosen ausgeschlossen sind oder die Akuttherapie zügig anschlägt. Daher herrscht auf der Aufnahmestation ein hoher Durchlauf an einem sehr breiten Patientengut.

Typische Patienten der Aufnahmestation der Notaufnahme sind die

  • nach Unfällen zur Überwachung und Ultraschallkontrolle
  • mit leichtem Schädel-Hirn-Trauma zur Überwachung
  • mit Schwindel oder Kopfschmerzen zur Überwachung, Diagnostik und Therapie
  • mit Herzrhythmusstörungen zur Überwachung, regelmäßig führen wir auch Elektroschocktherapien zur Stabilisierung des Herzrhythmus durch
  • mit akuten Bauchschmerzen zur Abklärung, insbesondere zum Ultraschall oder der Schnittbilddiagnostik
  • mit allergischen Reaktionen zur Überwachung nach Adrenalin- und Cortisontherapien
  • mit Luftnot zum Ultraschall der Lunge und des Herzens
  • mit starken Schmerzen in Körperregionen zur Schmerztherapie und weiterer Diagnostik
  • mit Fieber zur Diagnostik und Therapie
  • mit Vergiftungen zur Überwachung

Da wir uns um eine so breite medizinische Versorgung kümmern, ist der Arbeitsplatz ausgesprochen interessant und kurzweilig.

Wir können aktuell unser sehr freundliches und fröhliches Team sowohl ärztlich als auch pflegerisch noch erheblich erweitern – daher sind BEWERBUNGEN möglich.

Letzte Änderung: 20.03.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: